ANS – Es darf gemuffelt werden

Gestern war wieder einmal ANS angesagt. Bevor ich aber zu meinen üblichen Lobhudeleien über diese Veranstaltung komme, eine kleine Begriffsklärung.

Es geht hier um das schöne Wort „muffeln“. Wenn man Tante Google bemüht, erscheint hier als Begriffserklärung alternativ „mürrisch sein“ oder „schlecht riechen“. Zumindest für die zweite Variante nutze ich jedoch das Verb „müffeln“. Im (rhein-)hessischen hat „muffeln“ (so habe ich es zumindest gelernt) die Bedeutung von Nahrungsaufnahme und zwar speziell vom Essen leckerer Kleinigkeiten, die man sich mit einem Happs in den Mund schieben kann. So hat mir meine meine Oma schon immer das Brot in „Muffelchen“ geschnitten, als ich noch eine kleiner Bub war und auch in einer hiesigen Straußwirtschaft gibt es zum Wein „Tapas zum muffele“.

Warum der ganze Sermon? Weil unser Gastgeber Andreas gestern werden Kosten noch Mühen scheute und für seine Gäste super-leckere Muffuletta vorbereitet hatte. Muffuletta sind eine Sandwich-Spezialität, die auf die italienischen Einwanderer in New Orleans zurückgeht und die Zutatenliste liest sich dann auch wie ein Italien-Klischee. Andreas entschuldigte sich nur mehrfach für den Namen des Gerichts, weil es sich (ihm) offenbar etwas zu viel an „Muffe“ erinnerte, was im örtlichen Slang auch eine gewisse Körperöffnung bezeichnet, die Speisen nicht aufnimmt sondern das Gegenteil erledigt. Aber lassen wir das. Die anwesenden Gäste liessen es sich also schmecken und verbrachten einen wunderschönen Sommerabend, der mit einem harten Kern im Labor endete, wo es dann (natürlich ausschließlich verbal) ganz und gar nicht mehr politisch korrekt oder gar jugendfrei zuging.

Jetzt heißt es für alle ANS-Gänger erst einmal warten, denn der nächste Termin findet erst 26 Tage später statt, dann aber richtig. Freitags-ANS – Eingeweihte wissen, was das bedeutet!

Zum Abschluss natürlich noch ein paar Impressionen des Abends

Für die Interessierten: Alle Bilder mit der Fuji X-Pro2 und dem XF35mm f.2-Objektiv.
JPGs mit Filmsimulation Classic Chrome und gar nicht oder nur minimal nachbearbeit, nur fürs Blog verkleinert. Ist schon der Hammer, wie das teil die JPGs raushaut😎

CU

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s