Low Carb Easter Weekend (3)

Okay, ganz große Schlaumeier können jetzt sagen, dass der Montag ja gar kein Wochenendtag ist aber Ostern ist diesen Montag auf jeden Fall noch und deshalb geht es hier und jetzt weiter mit Low Carb.

Heute war mein Hunger ganz besonders groß, da ich um 5 Uhr bereits aufgestanden war um rechtzeitig zum Frühdienst zu erscheinen. Zum Frühstück gab es wieder den „sündigen Kuchen“ meiner Tochter aber der hielt nicht lange vor und so war ich echt froh, als meine 6 Stunden Arbeitszeit herum waren und ich mich auf den Heimweg machen konnte.

Hier knurrte mein Magen dann so laut, dass alles sehr schnell gehen musste. Also flugs Brokkoli in den Dampfgarer und Hähnchenfilets in die Pfanne. Am Ende sah das dann so aus und war wieder sehr LEGGÄH!

DSC_2977_DxO

Zum Schluss noch so etwas wie ein Rezept – oder besser gesagt eine Warnung – falls jemand dieses Gericht auch zubereiten möchte. Die schöne Farbe bekam das Fleisch von rotem Pesto, das ich zum Ende des Bratvorgangs in die Pfanne gegeben und die Stücke dann darin mehrfach gewendet habe. Geschmacklich echt eine Wucht und super einfach. ABER: Pesto in einer heissen Pfanne gibt eine Riesen-Sauerei, da einige Bestandteile durch die Hitze regelrecht explodieren und meterweit herumspritzen. So sah es hinterher aus wie nach einem Gemetzel und ich musste die ganze Küche putzen. Was tut man nicht alle für eine gesunde Ernährung 😉

Auch wenn morgen nun Ostern noch Wochenende definitiv vorbei sind – irgendwie bin ich so richtig auf den Geschmack gekommen und habe bereits eine „Menüplanung“ für morgen. Mal sehen, ob´s was wird.

CU

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s