Der 50.000ste Geburtstag

Ich bin nicht gerade der kreativsten Einer sondern gehöre eher zu dem me too´s, weswegen ich mich oft, gerne und auch (meistens) ohne Schamgefühl bei den Ideen anderer bediene. So auch für diesen Beitrag, denn hierzu kam mir die Idee, als ich diesen Beitrag im Blog meines lieben (und mir (immer noch) persönlich unbekannten) Bloggerkollegen Rainer F. aus F gelesen habe. Auch wenn ich es schon einmal erwähnt habe, sein Blog twilights ist wirklich empfehlenswert und insbesondere die Kurzgeschichten aus dem Leben finde ich persönlich ganz oft einfach nur köstlich.

Also, worum geht es heute. Mein Blog hatte Geburtstag – und zwar gestern!

Wer jetzt entweder rechnen kann oder einfach nachschaut, wird natürlich sofort bemerken, dass ich an einem 04. März weder mein WordPress-Account angelegt, noch meinen ersten Artikel veröffentlicht habe oder ähnliches. Nein, gestern hat mein Blog die Marke von 50.000 Zugriffen übersprungen und das möchte ich zum Anlass für eine Rückschau nehmen.

Nachdem mein WordPress-Account bereits einige Monate angelegt war aber brachlag, schrieb ich den ersten Beitrag am 30.07.2011 eigentlich nur für meinen Freund Holger, um ihm ein paar Bilder zu zeigen. Danach folgte noch der legendäre Beitrag zum Geldsack (heute noch ein Verkaufsschlager 😉 ) und dann hieß es „Still ruht der See“.

Richtig los ging es dann am 01.01.2013 mit diesem Artikel und dem Vorsatz täglich einen Beitrag abzuliefern. Damals hatte ich viel Zeit und, ich gebe es zu, suchte etwas, mit dem ich mich beschäftigen konnte um meine Birne nicht nur mit (insbesondere) beruflichen Problemen zu beschäftigen. Zu allem Überfluss stellte sich dann heraus, dass mir die Sache richtig Spaß machte. Das ganze funktionierte bis zum 20.04.2013, also immerhin 110 Tage lang, dann musste ich zurückrudern und Buße tun.

Nach und nach schlich sich auch eine gewisse Struktur ein, die sich hauptsächlich um die Themengebiete Genuss (essen, trinken, rauchen) und Fotografie rankte. Meistens in Kombination, garniert mit dem einen oder anderen Beitrag, der aus dem Rahmen fiel. Besonders mit dem fotografieren werde mittlerweile von vielen Leuten stark assoziiert und oft verwundert gefragt, warum manchmal keine Kamera mit mir herumtrage. Immerhin habe ich es schon zum Haus- und Hoffotografen 😉 des CCC gebracht (wenn ich es schaffe zum Treffen zu kommen, was leider aktuell immer schwierig ist 😦 ). Da ist es dann auch nicht verwunderlich, wenn der bisher meistbesuchte Artikel meines Blogs mit 1.325 Zugriffen, der Beitrag über die CCC-Schiffstour zu Heim in Flammen ist.

Natürlich könnte ich jetzt noch endlos weiter schwafeln aber ich möchte zum Ende kommen und nur noch ein paar Kleinigkeiten erwähnen. Das bloggen macht mir Spaß und ich werde weitermachen. Ich bin dadurch auf viele weitere Blogs mit den unterschiedlichsten Themen gestoßen, die ich gerne und regelmäßig besuche. Ich finde es immer wieder faszinierend zu sehen, woher teilweise Zugriffe und Feedback kommen (Chile!?) und ja, manchmal fühle ich mich sogar ein klein wenig prominent, wenn ich mit „Blubb Blubb“ begrüßt werde. Glaubt jetzt aber bloß nicht, dass ich ins Dschungelcamp gehe. 🙂

Jetzt reicht´s. Zum Abschluss nur noch die Beweisfotos

1. Gestern Abend ca. 19:00 Uhr:

Alle vorher

2. Heute, früh am Morgen, nach einem Zugriff:

Alle nachher

Danke

Stay tuned

CU

Advertisements

1 Kommentar zu „Der 50.000ste Geburtstag“

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s