flAmmeNdeS inferno

WARNUNG – Dieser Artikel enthält Themen und Bestandteile, die für einige Menschen uninteressant und/oder langweilig sein könnten. Diejenigen unter meinen Lesern, die bei Zigarrenthemen davon betroffen sind, beginnen die Lektüre bitte hinten beim P. S.

 

Es heisst ja, dass man nach einer ordentlichen Sauferei am nächsten Morgen mit dem anfangen soll, womit man aufgehört hat. Ich kann bzw. möchte das zwar nicht bejahen aber ein wenig auf mein Blog übertragen. Will sagen: letzter Bericht 2014-Zigarrenthema, erster Bericht 2015-Zigarrenthema.

Jetzt aber zum Zigarrenthema, oder besser gesagt, zum ersten ANS im Jahr 2015, der schon im Januar Zeichen setzte (neudeutsch Benchmark), wieviel Spaß und Freude man mit den richtigen Leuten haben kann. Wie immer hatten sich alle Gäste strikt an Andreas Wunsch gehalten und nichts mitgebracht, so dass sich der Labortisch vor leckeren Sachen gebogen hätte, wenn er es denn könnte. Krönung des Abends war, der Jahreszeit angepasst, eine von Gottfried zelebrierte Feuerzangenbowle Marke FlAmmeNdeS Inferno bei deren „Gehaltvolligkeit“ ich mich allerdings stark zurückhielt um nicht meinen Führerschein zu gefährden.

Unser Gastgeber präsentierte Dazu des Lied des Abends: Danielle Mag – Am Zuckerhut.

Am Zuckerhut, am Zuckerhut
da geht's den Senoritas gut
weil jeder Mann im Sambaschritt
sein Herz so schnell verliert

Die Flöten flöten "Tirili"
und wecken so viel Sympathie
als ob der erste Sambaschritt
schon in die Ehe führt

Der schwarze Juan
der ganz besonders treu aussieht
wird nun ein Mann
der wirklich nur die eine küsst
und wenn er's kann
die ander'n schönen Frau'n vergißt
und nur noch seine eine kleine
Frau zum Samba führt

Am Zuckerhut, am Zuckerhut
da geht's den Senoritas gut
weil jeder Mann im Sambaschritt
sein Herz so schnell verliert

Ja, ja ...

Für dieses neue Lied da
schwärmt jede Senorita
denn jede hat nun das Gefühl
das Lied bringt sie zum Ziel

Wenn es die Männer hören
sind leicht sie zu betören
und was die Rhumba nicht vollbracht
die Samba hat's gemacht
Und nur weil er den Frauen so gefällt
geht dieser Tanz jetzt um die Welt

[Interlude]

Der schwarze Juan
der ganz besonders treu aussieht
wird nun ein Mann
der wirklich nur die eine küsst
und wenn er's kann
die ander'n schönen Frau'n vergißt
und nur noch seine eine kleine
Frau zum Samba führt

Am Zuckerhut, am Zuckerhut
da geht's den Senoritas gut
weil jeder Mann im Sambaschritt
sein Herz so schnell verliert

Ja, ja ...

Alles in Allem wieder einmal ein genialer Abend, zu dem es natürlich auch noch einige Bilder der üblichen Verdächtigen gibt:

CU

So, wer es bis hier hier geschafft hat, der hat auch noch Anrecht auf ein P. S. für alle nicht zigarrenaffinen Leser meines Blogs – und das sind mittlerweile eine ganze Menge.

Ich gelobe Besserung und werde sicher (hoffentlich) bald wieder auch zu anderen Themen berichten. Zur Zeit hindern mich daran Job und familiäre Themen, vor denen ich dann zu Zigarrenabenden ausbreche. Aber glaubt mit. ich ärgere mich selbst darüber, dass ich aktuell einfach zu nichts mehr komme. Aus diesem Grund gilt heute mehr denn je:

Stay tuned

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s