Fixes Futter (Teil 8)

Frei nach dem Motto „Totgesagte leben länger“ präsentiere ich heute voller Stolz – nach fast einem ganzen Jahr Pause – wieder einmal eine Folge aus der Serie Fixes Futter.

Es gibt Chicken-Burritos. Dazu benötigt Ihr:

  • 500g Hähnchenbrustfilet am Stück
  • „Mexikanische“ Fladen aus Maismehl oder Weizenmehl
  • 1 Dose Kidneybohnen (400g)
  • 1 kleine Dose Mais (150g)
  • 2 Becher Sour Cream
  • 2 Zwiebeln
  • 2 Fleischtomaten
  • 1 Bund frischen Koriander
  • 1 Eisbergsalat
  • 1 Avocado
  • Salz, Pfeffer, Kreuzkümmel, getrocknete Chilies (ersatzweise Chilipulver), Olivenöl
  • evtl. etwas Ketchup oder Salsasauce oder Tomatenmark

Und so geht´s:

Als erstes (möglichst einige Stunden vor dem Essen) eine Salsa zubereiten. Dazu die Zwiebeln und Fleischtomaten in etwas gröbere Würfel hacken und ungefähr die Hälfte des Koriander, ebenfalls gehackt, hinzufügen. Mit Salz, Pfeffer und zerbröselten Chilies nach Geschmack würzen und durchziehen lassen. Falls es jemandem nicht sossig genug sein sollte, Ketchup oder Salsasauce oder Tomatenmark zugeben.

Als Vorbereitung den Salat waschen und in mundgerechte Stücke schneiden, die Avocado entkernen und in Scheiben schneiden. Die Fladen gemäß Packungsanweisung erwärmen sowie den restlichen Koriander waschen und die Blättchen abzupfen.

Die Hähnchenbrustfilets salzen, pfeffern und am Stück in einer Pfanne von jeder Seite ca. 5 – 6 Minuten anbraten. Falls diese danach an den dickeren Stellen noch nicht ganz durch sind ist das nicht schlimm, denn jetzt werden Sie herausgenommen und in Streifen geschnitten, die dann in der selben Pfanne fertig gebraten werden. Dann kommt der abgegossene Mais dazu und die Bohnen mit der Flüssigkeit aus der Dose. Alles wird ordentlich mit Salz, Pfeffer, Kreuzkümmel und Chilies gewürzt bis der gewünschte Schärfegrad erreicht ist.

Einen warmen Fladen auf den Teller legen, in der Mitte mit der Hähnchen-Bohnenfüllung belegen und nach Wunsch etwas von der Salsa zufügen. Den Fladen dann rechts und links davon „hochklappen“, damit eine Art Rolle entsteht. Daneben Salat anhäufen und das ganze mit Salsa, Sour Cream, Koriander und Avocadoscheiben garnieren. Wer hat kann auch noch Jalapeno-Slices, frische Tomaten oder andere passende Dinge hinzufügen. Dazu gibt es idealerweise mexikanisches Bier oder etwas anderes kühles Blondes.  LEGGÄH!

Nicht vergessen, mehr Fixes Futter gibt es hier:
Teil 1 / Teil 2 / Teil 3 / Teil 4 / Teil 5 / Teil 6 / Teil 7

CU

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s