ANS – Ohne mich

Gestern fand wieder einmal ein ANS statt. Wer hier mitgelesen hat, weiß auch, dass sich sogar ein Ehrengast (Didier Houvenaghel) angesagt hatte und ein zweiter (Thorsten Wolfertz) kam sogar noch hinzu. Das ist jedoch alles, was ich zum gestrigen ANS zum besten geben kann, dich ich war nicht da 😦

Ersatzweise gibt es heute einmal etwas aus der Mottenkiste, nämlich die ANS-Reportage des SWR-Fernsehens aus dem Jahre 2008 (oder noch früher). Natürlich werden jetzt einige aufstöhnen, da der Film in gewissen Kreisen natürlich schon mehrmals die Runde gemacht hat. Seht es doch einfach unter nostalgischen Gesichtspunkten. Frei nach dem Motto: Mann, waren wir damals jung.

Für alle anderen hier noch ein Hinweis: Der Beitrag ist lustig anzusehen aber auch ganz schön journalistisch bearbeitet. Die Realität sieht schon ein wenig anders (noch besser) aus. Viel Spaß.

CU

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s