Kaputt aber in HD(R)

Wie ich ja schon einmal bemerkte, habe ich mir vor kurzem eine neue Kamera gekauft, die Nikon D7100, von der ich ganz schön begeistert bin. Nicht, dass meine vorige Kamera (D5100) schlecht war, ganz im Gegenteil, aber die neue kann halt einige Sachen deutlich besser. Das fängt schon bei den High-ISO-Fähigkeiten an, die es mir erlauben schönere Bilder von allen Zigarrenevents zu machen 😀 . Auch die vielen Direktzugriffe sind echt praktisch, doch dazu später mehr, wenn ich etwas zur Kamera selbst schreibe.

Zur Zeit bin ich einfach nur wild am fotografieren und heute hatte ich mir vorgenommen die kamerainterne HDR-Funktion zu testen. Als sehr geeignet dafür erschien mir die Bahnbrache hinter dem Bahnhof von Mainz-Kastel. Der aufmerksame Leser weiß ja bereits, dass ich ein gewisses Faible für dass Ablichten verratzter Sachen habe 😉

Objektiv war das Tamron SP AF 17-50mm F/2,8 XR Di II VC LD Aspherical [IF] (mann, was für ein Sermon…). Nachbearbeitung in iPhoto: Kontrast, Sättigung und Definition erhöht, fürs Blog verkleinert.

Hier kommen also jetzt die Bilder. Und ja, die sollen so aussehen und nicht natürlich.

CU

Advertisements

8 Kommentare zu „Kaputt aber in HD(R)“

      1. Neee, das was Du mit den Belichtungsreihen machst ist nicht pseudo, sondern richtiges HDR und dafür benötigst Du auch die von Dir genannte Spezialsoftware, denn iPhoto kann das nicht.
        Die HDR-Funktion der D7100 macht im Prinzip nichts anderes als die HDR-Software. Es werden zwei Bilder geschossen, eines unterbelichtet, das andere überbelichtet und dann von der Kamera zusammengefügt. Das Ergebnis kommt zwar nicht an das einer „echten“ Belichtungsreihe mit drei oder mehr Bildern ran, ist aber durchaus akzeptabel, geht schnell und macht Spaß!

        Gefällt mir

      2. Ah OK.
        Soweit ich das verstanden habe, funktionier das ECHT HDR allerdings mit einem von der Kamera direkt mit hohem Dynamik Umfang aufgenommen Bild (in RAW mit mehr bit-Tiefe als Standard .jpg). Das zusammenfügen einzelner Bilder mithilfe von Belichtungsreihen (sei es mit Computer oder direkt von der Kamera) ist dann nur ein Trick, um aus „einfachen“ jpgs Bilder in HDR-Optik zu machen.

        Aber was solls. Hauptsache es sieht gut aus 🙂

        Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s