Die Weihnachtsgans (Prolog)

Es begab sich am 23.12.2013, einem – wie um diese Jahreszeit üblich – lauen Winterabend kurz vor 23:00 Uhr. Auf dem Weg von der Arbeit nach Hause machte es Ping und das Multifunktionsdisplay meines Autos sprach zu mir.

Okay okay, es hat natürlich nicht wirklich gesprochen sondern mit dem Warnton die Meldung Motorstörung Werkstatt angezeigt. Na klasse 😡

So ging es dann heute morgen um acht nach einem kurzen Anruf direkt zu meiner (freien) Werkstatt um das prüfen und ggf. reparieren zu lassen. Schließlich muss ich an den Weihnachtsfeiertagen morgens um halb drei zur Arbeit kommen – da is nix mit S-Bahn oder so! Leider stellte sich heraus, das der Schaden dort nicht behoben werden kann, weil Originalteile benötigt werden, an die die freie Werkstatt nicht herankommt. Weiter ging´s zum nicht weit entfernten Skoda-Händler, bei dem ich mein Auto zwar gekauft habe, den ich aber aufgrund seiner unfreundlichen Mitarbeiter lieber meide. Wie es das Schicksal wollte, musste ich mich mit den Mitarbeitern aber gar nicht abgeben, denn der Laden war geschlossen 😕 . Also fuhr ich mit blinkender Warnanzeige nach Hause und stellte mein Auto dort ab.

Gott sei Dank ist meine Frau auch motorisiert und hat über den Jahreswechsel Urlaub, sonst wäre ich jetzt richtig aufgeschmissen.

Nun bin ich nach den letzten Besorgungen zu Hause, gleich wird lecker gebruncht und später wird dann die Weihnachtsgans vorbereitet und in den Ofen geschoben, womit wir endlich wieder beim Titel dieses Beitrags angelangt wären, denn eigentlich wollte ich heute für Euch nur einen netten Artikel mit schönen Bildern zum und vom Weihnachtsmenü schreiben. Also:

Stay tuned

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s