Auf den Hund gekommen

Oder: wenn man keine „Probleme“ hat, beschafft man sich welche.

Eigentlich waren wir mit unseren zwei Kindern immer zufrieden und jetzt, wo beide die weiterführende Schule besuchen, glaubten wir aus dem „Allergröbsten“ raus zu sein, zumindest, was Fäkalien an nicht dafür vorgesehenen Orten anbelangt ;-). Und dann, wie aus dem Nichts schaukelte, sich ein anderes Thema hoch und gipfelte gestern in der Ankunft eines kleinen Brüderchens auf vier Pfoten.

Darf ich vorstellen: Mikey. Marke Straßenköter, ca. 1/2 Jahr alt, von engagierten Menschen vor ein paar Wochen aus Santorini eingeflogen und seitdem bei einer Pflegefamilie ganz in unserer Nähe zu Gast. Ich bin gespannt, insbesondere ob und wie lange die guten Vorsätze meiner Damen halten…

CU

Advertisements

3 Kommentare zu „Auf den Hund gekommen“

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s