Ballige Patte (oder so ähnlich)

Kann sich noch jemand an den Film Vater der Braut erinnern, ich meine das 1991 Remake mit Steve Martin in der Hauptrolle? Dort kam, anders als im Originalfilm mit Spencer Tracy, ein Hochzeitsorganisator namens Franck Eggelhoffer vor (gespielt von Martin Short), der Englisch bzw. Deutsch nur mit einem sehr merkwürdigen Akzent sprach.

Dieser Franck machte im Film auch den Vorschlag statt des teuren Hochzeitsmenus doch die Alternative mit bililger Pute zu wählen. Bei ihm klang das aber wie „ballige Patte“ (oder so ähnlich).

Soviel zur Vorgeschichte. Jetzt gibt es für Euch endlich einmal wieder ein Rezept (selbstverständlich mit Pute 😜), das natürlich immer noch ein bisschen italienisch inspiriert ist. Für vier Personen braucht Ihr:

  • 4 Putenfilet-Stücke
  • 1 Packung Bacon
  • 1 Mozzarella
  • 2 Tomaten
  • 1 Zitrone (o. ä.)
  • 500 g Rucola
  • 1 Zwiebel
  • Olivenöl, Balsamicoessig, ital. Kräuter (TK), Butter, Salz, Pfeffer

Und so geht´s:

Putenfilets abspülen, salzen und pfeffern. In einer Pfanne eine Mischung aus Olivenöl und Butter erhitzen (nicht zu stark) und dann die TK-Kräuter und Zitronenscheiben dazufügen. Das Fleisch dazugeben und von jeder Seite ca. 5 Minuten bei gemäßigter Hitze braten. Nicht zu heiß, denn dann verbrutzeln Euch die Kräuter und Zitronenscheiben.

In der Zwischenzeit aus Rucola, Essig, Öl, Zwiebel und Gewürzen nach Geschmack den Beilagensalat zubereiten.

Dann das Fleisch aus der Pfanne in eine backofengeeignete Form geben, mit Tomatenscheiben, Mozzarella und Bacon belegen und für ca. 8-10 Minuten in den Backofen geben. Mein Backofen hat einen  Grill, den ich zum überbacken nutze, was sehr praktisch ist. Falls das bei Euch nicht so ist, müsst Ihr mit der Temperatur etwas experimentieren.

Zum Schluss das ganze mit dem Rucola schön auf Tellern anrichten und mit einem schönen Grauburgunder (ital. Pino Grigio) geniessen. Ich hatte einen von meinem Hoflieferanten. Leggäh!!

Leider ist mir während des Schreibens noch kein Name für dieses leckere Rezept eingefallen, deshalb bleibt es halt bei Ballige Patte (oder so ähnlich). Sollte jemand von Euch einen schönen Vorschlag haben, freue ich mich darauf.

Kurz zur Technik: Alle Bilder mit der D5100 und dem AFS-DX 35mm 1.8 bei f 3.5 mit Blitz und dem Black Foamie Thing.

CU

Advertisements

1 Kommentar zu „Ballige Patte (oder so ähnlich)“

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s