Voll für die (Bar-)Füße

BFP 1

Irgendetwas ist faul im Staate Dänemark, denn ich habe tatsächlich das ganze Wochenende frei und noch nicht einmal eine am Montag um 01:45 Uhr beginnende Nachtschicht :-o. Das hat meine Familie natürlich sofort weidlich ausgenutzt und so ging es gestern zum Barfußpfad nach Bad Sobernheim.

Auch wenn diese Location zum wiederholten Male besucht wurde, ist es immer wieder schön. Insbesondere, wenn man es wie gestern schafft, vor den „Horden“ dort zu sein und den Weg in aller Ruhe und Gemütlichkeit zurücklegen kann, ohne über den Haufen gerannt zu werden. Auch wenn eine der Hauptattraktionen – die Durchquerung der Nahe in einer Furt – wegen Hochwasser gesperrt war, wurde es trotzdem ein mehr als gelungener Nachmittag, der dann abends noch durch frische Spareribs vom Grill gekrönt wurde.

Das Allerbeste ist und bleibt aber das absolut geile (sorry, mir fällt einfach kein treffenderes Wort ein) Fußgefühl danach. So etwas sollte sich jeder Schuhträger hin und wieder einmal gönnen :-).

Alle Bilder sind übrigens diesmal mit der kleinen Roten entstanden.

CU

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s