Fischstäbchen für Erwachsene

Auf der Suche nach einem fastenkonformen (und speziell für die Damen des Hauses pferdefleischfreiem ;-)) Mittagessen bin ich beim Klassiker gelandet: Fischstäbchen.

Nicht nur, weil die Kinder darauf abfahren, sondern weil auch ich ein großer Fan von diesen Dingern bin. Es gibt nur ein Problem, nämlich die Menge der Fischstäbchen dem Appetit der Esser anzupassen. Damit will ich sagen, dass ich eine typische 15er-Packung locker alleine wegfuttern kann, es aber auf einem normalen Herd mangels Plattenplatz schwierig wird noch mehr auf einmal zuzubereiten. Schließlich gibt es ja auch noch Beilagen. Also habe ich heute einfach etwas neues probiert und 2 Lachsfilets wie Fischstäbchen hergerichtet. Und siehe da, es schmeckte sehr gut.

Für diejenigen, die selbst hierfür ein Rezept brauchen, hier ist es. Ihr benötigt:

  • 2 Lachsfilets (TK-Ware)
  • 1 Ei
  • Mehl
  • Salz und Pfeffer
  • Paniermehl (aka Semmelbrösel)
  • Öl und Butter

Die aufgetauten Lachsfilets werden zuerst ordentlich mit Salz und Pfeffer gewürzt und dann mit Mehl bestäubt. Danach werden sie im verklepperten Ei gewendet und auf einer Seite mit dem Paniermehl bestreut. In einer Pfanne reichlich Öl und Butter (ja zusammen) erhitzen und die Filets mit der panierten Seite nach unten hineinlegen, dann die obere Seite noch panieren. Bei mittlerer Hitze ca. 5 Minuten pro Seite braten.

Dazu gibt es ganz klassisch Salzkartoffeln und Rahmspinat, verbunden mit einer Warnung an alle Eltern: Wenn Ihr den Lachs haben wollt, dann lasst Eure Kinder nicht probieren. Leggäh

CU

Advertisements

1 Kommentar zu „Fischstäbchen für Erwachsene“

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s