Helauluja

Auch ein absoluter Anti-Fassenachter wie ich kann sich in meinem Wohnort diesem Treiben nicht entziehen. Denn schließlich gilt: Rechts des Rheins ist auch noch Mainz.

So geschehen heute in der Kirche (ja, Ihr habt richtig gelesen!). Da gab es einen Festgottesdienst zum 90-jährigen Bestehen des eines örtlichen Fastnachtsvereins. Die Kirche  war voll, es wimmelte von vierfarbbunten Schals, „witzigen“ Hüten und vielen vollständig kostümierten Besuchern jeden Alters. Ganz vorne in den ersten Reihen saß das Komitee ehrfurchtgebietend in roten Roben und mit Luxus-Narrenkappen uffm Kopp.

So nahm dann ein doch etwas ungewöhnlicher Gottesdienst seinen Lauf, in dem sich Kirchenlieder mit Fastnachtsschlagern abwechselten und bei dem zur Gabenbereitung Heile Heile Gänsje aus der Orgel tönte.

Absoluter Höhepunkt war für mich allerdings die Predigt. Und das meine ich wirklich ernst. Von dem, was der Pfarrer da zum Thema Freude sowohl inhaltlich als auch technisch in bester Versform dargebracht hat, sollten sich die anwesenden Fastnachts-Honoratioren alle mal eine Scheibe abschneiden. Denn wo sämtliche Gottesdienstbesucher mitsangen, schunkelten und applaudierten, saßen die auf den Kirchenbänken als hätten sie alle einen Besenstiel im A****.

Und weil Ihr alle bis jetzt so brav mitgelesen habt, gibt es noch ein paar Beweisfotos von der Spycam 😉

CU

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s