Pollo cubano

Heute gibt es wieder einmal etwas leckeres zu essen. Hähnchen auf kubanische Art, oder zumindest das, was ich da herein interpretiere. Also bitte nicht schlagen, wenn das ganze mit kubanischer Küche nicht das geringste zu tun hat. Hauptsache, es schmeckt.

Ihr braucht:

  • 1 Brathähnchen
  • Reis
  • schwarze Bohnen
  • 1 Dose gehackte Tomaten
  • 1 Zwiebel
  • 2 Zehen Knoblauch
  • Camillos Standard Rub
  • div. Gewürze (Salz, Pfeffer, gemischte TK-Kräuter, getrocknete Chilies)

Als erstes aus den Dosentomaten, der gehackten Zwiebel, Knoblauch, Kräutern und etwas gemahlenen getrockneten Chilies eine Salsa zubereiten. Schärfe je nach Geschmack. Wer´s richtig heftig will kann noch etwas Piri-Piri-Öl hinzufügen. Ab in den Kühlschrank damit und schön durchziehen lassen.

Das Hähnchen abspülen und ggf. säubern. Innen mit Salz und Pfeffer würzen und aussen schön mit dem Rub einreiben. Die Hände sehen zwar hinterher aus wie sonstwas, aber es lohnt sich. Ich setze den Vogel dann immer auf einen Hähnchenbräter aus Keramik und gebe ihn dann in den auf 160ºC vorgeheizten Backofen. Mangels Fleischthermometer ermittle ich die Backzeit folgendermaßen: 1h/kg. Nach Ablauf dieser Zeit einfach probieren und den Backofen auf 220ºC hochheizen um die Haut schön nachzubräunen.

Reis und Bohnen kochen. Hierbei sollte für meinen Geschmack der Reis körnig und die Bohnen richtig schön pampig sein. Die Kombination von Reis und schwarzen Bohnen heißt übrigens Moros y Cristianos, also Mauren und Christen. Ich bin ´mal gespannt, wann hierzu eine Diskussion zur politischen Korrektheit dieser Bezeichnung beginnt ;-).

Wenn alles fertig ist, das Hähnchen zerteilen und mit den Beilagen auf einem Teller anrichten, Salsa dazu reichen. Leggäh

Mangels kubanischen Bieres gibt es dazu ein leckeres Flensburger Gold (zischt wie Appelsaft) und hinterher wieder ganz stilecht einen schönen kubanischen Rum.

CU

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s